What in the name of arse?

Aus dem alten Louise Rennison-Thread des Slangtimes-Forums:

Hi Chumly-wummlies!
Will gar nichts sagen. Aber da bin ich wieder. So schön wie bei euch wirds wahrscheinlich jetzt nicht aussehen.
Aber ich versuchs.
Überschneidet sich jetzt ein bsisschen weil ich noch andere Fragen hab.

132: as the band were tuning up warum ist da hier Plural?? The band?
132: messing about
133; for all I care wüsst ich auch gerne
133: Thank you, Baby Jesus! Immer wieder witzig!
135: at mine
135: octopussed off gehört eigentlich zu unserer Liste, wie man weggeht und so, oder?
Ist das nicht krass dass sie mit Wet Lindsay als Romeo spielen muss!!! LOL!!!

136: wie ist das nun mit smooching und snogging. ich meine den Unterschied?
137: at the footie: beim Fußball ja?
138: what in the name of arse? ist das wie was zum Teufel oder so?
139: titchy war winzig oder?
138: hidey hole
Dear Gott in Himmel. LOL!!!
140: go on then irgendwie komisch
141: slimed up the stairs ist ja fast wie bei uns!
141: wickle lindsay
141: communal throw-up

damit wär ich wieder dabei. über Weihnachten sicher Gelegenheit zum Lesen.
S’laters!
Keira

~~~

 
amslang_120 EXPLICIT

Einen Jahrzehnte alten [Fehler] habe ich neulich selbst entdeckt, als ich mich in Bernhard Schmids unentbehrlichem ›American Slang‹-Wörterbuch … unter shit festgelesen hatte.
Harry Rowohlt, Die Zeit (17. Juni 2010)

~~~

Hi Keira!
Hauptsache, du bist wieder da!

132: as the band were tuning up „the band“ sind mehrere; da nimmt der elegantere Engländer gern den Plural;
auch bei anderen wie „The police were baffled by the body, …“
132: messing about: die Band macht an ihrem Eqipment rum
133; for all I care : von mir aus kann die…; meinetwegen ist die…; ist mir egal; ist mir egal, ob die nun dies oder das ist, …
135: at mine : at my place : also bei ihr zuhause
135: octopussed off gehört in die Liste, ja
136: smooching / snogging: nun knutschen und küssen eben…
137: at the footie: beim Fussi, genau
138: what in the name of arse? was zum Teufel, geht natürlich
139: titchy winzig
138: hidey hole: Versteck
140: go on then dann mach mal / mach doch, na, dann mach
141: wickle lindsay : kindlich für „little Lindsay“ – sie macht Wet Lindsay nach – oder so wie sie sich Wet Lindsay mit Robbie vorstellt
141: communal throw-up : zum gemeinsamen Erbrechen … weil sie die beiden gar so eklig findet

Guten Rutsch!
Cheers!
Slang Guy

~~~

Hin & wieder trudelt hier ein E-Mail ein, das nach dem alten Slangtimes-Forum fragt…

Nun, das hat mir leider ein Spammer zerstört und ich hatte einfach nie den Nerv, mir all die Arbeit noch mal zu machen. Ein paar Brocken sind aber noch erhalten, also schmeiß ich die hier mal in Postings. WordPress hat mittlerweile auch ganz brauchbare Foren, wenn also genügend Leute interessiert sind, könnte ich mich da mal umschauen. Für die, die das Slangtimes-Forum nicht kannten. Es konnte dort jeder Fragen zur englischen, amerikanischen etc. Umgangssprache stellen. Vor allem meine kleine Gemeinde von Louise Rennison-Lesern war mir recht ans Herz gewachsen, weil die Mädels wirklich die dicken Bretter gebohrt haben. Also denn, hier und da ein Brocken…
Vielleicht kann ich sogar mal hier und da was neu formatieren, um es lesbarer zu machen…
Wie auch immer, Enjoy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.