Trump bad, very bad! Like bad for the global world! Fact!

Schlimm genug, dass die Welt die Absonderungen eines Politclowns wie Donad J. Trump ernst nehmen muss, muss sich der Teil der Menschheit, dessen Muttersprache nicht das Englische ist, damit auch noch in Übersetzung herumschlagen. Und dabei einmal mehr erfahren, dass das mit der Übersetzerei gar nicht so einfach ist…

Eigentlich hätte es bereits während der beiden Wahlkampfjahre auffallen sollen, als man sich auch hierzulande mit dem Unfug beschäftigen musste, den der Mann so von sich gibt; vorher brauchte das ja nur Klatschspaltenleser zu interessieren oder Leute, die tatsächlich Zeit genug haben, Reality-TV zu schauen. Und wer das für bare Münze nimmt, der braucht sich auch nicht um den genaueren Wortlaut des Personals zu kümmern, das sich da selbstgefällig in der Hoffnung auf fünf Minuten Ruhm produziert. Mittlerweile freilich sollte auch dem Letzten klar sein, dass Trumps Aussagen aus einem relativ beschränkten Wortschatz schöpfen, der sich größtenteils aus eher gefühlten als scharf definierten Begriffen zusammensetzt. So ein Wortschatz reflektiert keine Analysen, kein Überlegen, keine aufgearbeiteten Erfahrungen, sondern lediglich unscharfe, aus dem Empfinden heraus gefällte Werturteile.Die nicht zuletzt auch dazu angetan sind, Gemeinsamkeiten mit Leuten zu schaffen, die auf ähnlichem Niveau funktionieren. Da ist zum Beispiel schon mal alles »awesome« oder »great«; Opfer, für die er aus der Hüfte geschossen Mitgefühl ausdrücken zu müssen meint, sind stets »beautiful«, und die Schwarzweißsicht seines Weltbilds drückt sich eben aus in »good« und »bad«.

»Good« ist dabei nicht das Problem: das deutsche »gut« kann für alles herhalten, was als positiv empfunden wird: »Die Pasta war gut«, »er ist ein guter Fussballer«, »sie ist ein guter Mensch«, »das ist gut für die Figur« etc. Nimmt man aber – weil es sich nun mal als »Gegenteil« sofort aufdrängt – »schlecht«, liegt man auch schon in vielen Fällen falsch. »That’s simply bad manners!« Okay, »schlechte Manieren« gibt’s im Deutschen durchaus, aber ein »bad crime«? Ein »schlechtes Verbrechen« ist nicht idiomatisch, da wäre man mit »schwer, »schlimm« oder anderen besser bedient. Bei einem Satz wie »his English is bad« kann man wohl mit »schlecht« operieren, aber unter »bad language« versteht man kein »schlechtes« Deutsch, Englisch etc, sondern eine »anstößige« Ausdrucksweise. Ein »bad check« ist »ungedeckt«, eine »bad coin« ist »gefälscht«, »a bad debt« ist eine »uneinbringliche Schuld« oder eine »zweifelhafte Forderung« oder wie auch immer der Fachmann so etwas nennen würde, »schlecht« geht da nicht. »I can’t type with this bad finger of mine« ist ein Hinweis auf einen »schlimmen« oder »bösen« Finger, der einen von der Arbeit abhält. »A bad cold« ist als Erkältung ebenfalls nicht »schlecht«, sondern »heftig«, »schlimm«, »arg«, »übel« etc. Und wenn einer seinen Hund mit »Bad dog!« zurechtweist, dann will er damit nicht sagen, dass der Hund nichts taugt. »Böser Hund!« würde man wohl sagen, oder »schlimmer Hund!« oder »ungezogener Hund!« Und so weiter…

Wenn das nun nicht so einfach ist, was meint Trump denn nun, wenn er sagt »The Germans are bad, very bad. Look at the millions of cars they’re selling in the U.S. We will stop that.«1 Nun »schlechte« Geschäftsleute in dem Sinne, dass sie nichts vom Geschäft verstünden, kann er schlecht meinen, schließlich beschwert er sich so offensichtlich über das Gegenteil. Macht uns unser Außenhandelsüberschuss »charakterlich schlecht«, zu »schlechten Menschen«? Nun, darüber ließe sich streiten, aber er brüstet sich ja selbst ständig damit, was für ein raffinierter Geschäftsmann er ist, also kann er das auch nicht meinen. Abgesehen davon dass er von eben einem solchen Außenhandelsüberschuss träumt – war ja schließlich eines seiner Wahlkampfthemen.

Was meint er also?

Ich persönlich plädiere in den meisten Fällen für »schlimm«, wenn es schon ein Wort braucht, weil man nicht von Kontext zu Kontext neu in eine jeweils passenden Wendung übersetzen zu müssen meint.

Warum?

Nun, »bad« ist für ihn einfach eine der schwammigen Waffen aus seinem alles in allem simplen, kindlichen Spracharsenal. Irgendwie meint man dabei immer den Tadel von Papa & Mama ihm selbst gegenüber herauszuhören. Das »ungezogen« spielt irgendwie immer rein, aber vor allem dass jemand »unfair« – meist ihm gegenüber, versteht sich – sei. Nehmen wir doch mal eine Handvoll seiner Tweets.

FBI Director Comey was the best thing that ever happened to Hillary Clinton in that he gave her a free pass for many bad deeds!
May 2, 2017 09:51:07 PM 

»Bad deeds«! Ich weiß nicht, ob jemandem so recht klar ist, wie merkwürdig das in diesem Kontext klingt, und ich meine damit außerhalb von Märchen oder der Wendung »good and bad deeds«. Gucken Sie mal unter Synonyme für Missetat.

North Korea disrespected the wishes of China & its highly respected President when it launched, though unsuccessfully, a missile today. Bad!
Apr 28, 2017 06:26:18 PM

The Democrats don’t want money from budget going to border wall despite the fact that it will stop drugs and very bad MS 13 gang members.
Apr 23, 2017 10:42:07 AM

Republicans must get out today and VOTE in Georgia 6. Force runoff and easy win! Dem Ossoff will raise your taxes-very bad on crime & 2nd A.
Apr 18, 2017 05:46:19 AM

Dem Ossoff »taugt nichts« in Sachen Verbrechen[sbekämpfung], er »bringt es nicht«

The weak illegal immigration policies of the Obama Admin. allowed bad MS 13 gangs to form in cities across U.S. We are removing them fast!
Apr 18, 2017 04:39:25 AM

The recent Kansas election (Congress) was a really big media event, until the Republicans won. Now they play the same game with Georgia-BAD!
Apr 16, 2017 07:45:01 PM The Republican House Freedom Caucus was able to snatch defeat from the jaws of victory. After so many bad years they were ready for a win!
Mar 27, 2017 08:41:15 PM

North Korea is behaving very badly. They have been „playing“ the United States for years. China has done little to help!
Mar 17, 2017 08:07:15 AM

Arnold Schwarzenegger isn’t voluntarily leaving the Apprentice, he was fired by his bad (pathetic) ratings, not by me. Sad end to great show
Mar 4, 2017 08:19:29 AM

How low has President Obama gone to tapp my phones during the very sacred election process. This is Nixon/Watergate. Bad (or sick) guy!
Mar 4, 2017 07:02:48 AM

For first time the failing @nytimes will take an ad (a bad one) to help save its failing reputation. Try reporting accurately & fairly!
Feb 26, 2017 06:42:39 AM 

Just cannot believe a judge would put our country in such peril. If something happens blame him and court system. People pouring in. Bad!
Feb 5, 2017 03:39:05 PM

The judge opens up our country to potential terrorists and others that do not have our best interests at heart. Bad people are very happy!
Feb 4, 2017 07:48:12 PM

Because the ban was lifted by a judge, many very bad and dangerous people may be pouring into our country. A terrible decision
Feb 4, 2017 04:44:49 PM

Everybody is arguing whether or not it is a BAN. Call it what you want, it is about keeping bad people (with bad intentions) out of country!
Feb 1, 2017 07:50:16 AMIf the ban were announced with a one week notice, the „bad“ would rush into our country during that week. A lot of bad „dudes“ out there!
Jan 30, 2017 08:31:00 AM

*

 

 

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • TwitThis
  • Ask
  • Bloglines
  • Mixx
  • MySpace
  • Netscape
  • Twitter
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
  1. http://www.panarmenian.net/eng/news/240651/Trump_slams_German_trade_surplus_as_very_bad []
Tags from the story
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.