SlangGuy's Blog ...

Jamie Cul­lum bei Clint East­wood

Click to order!

BBC2, für den Eng­län­der ist das »Radio 2«, hat eini­ge illus­tre Leu­te am Mikro­fon, dar­un­ter auch den jun­gen Jaz­zer Jamie Cul­lum. Das mitt­ler­wei­le immer­hin auch schon 31-jäh­ri­ge Milch­ge­sicht mit dem gro­ßen Talent berich­te­te in sei­ner Sen­dung z. B. von sei­nem Auf­tritt beim legen­dä­ren New­port Jazz Fes­ti­val in die­sem Jahr. Es gab dabei nicht nur Musik, son­dern auch Inter­views mit Musi­kern und dem Grün­der des Fes­ti­vals Geor­ge Wein.

Die­sen Diens­tag und kom­men­den ist er in einem Zwei­tei­ler zu Gast bei kei­nem gerin­ge­ren als Clint East­wood und unter­hält sich mit der Schau­spiel­er­le­gen­de über ihre gemein­sa­me Lei­den­schaft: Jazz.
Jamie Cul­lum hat ja auf East­woods Ein­la­dung an der Musik für den Film Gran Tori­no mit­ge­wirkt. Wie wir in der Sen­dung erfah­ren, wohn­te er dazu in East­woods Gäs­te­haus und arbei­te­te mit East­woods Sohn Kyle, der ja eben­falls eini­ge soli­de Jazz­al­ben vor­zu­wei­sen hat.

Die Unter­hal­tung ist locker vom Hocker, wie sich das unter Gleich­ge­sinn­ten mit Respekt für­ein­an­der ganz zwangs­läu­fig erge­ben muss. Und es gibt auch aller­hand inter­es­san­te Klei­nig­kei­ten zu hören. East­wood ist ja selbst ein soli­der Musi­ker, auch wenn er sich da sehr beschei­den gibt. Er erzählt von der Geburt sei­ner Lei­den­schaft, die mit einer 15-minü­ti­gen Dixie­land-Sen­dung im Radio ihren Anfang nahm. Auf den moder­nen Jazz kam er erst all­mäh­lich, der gro­ße Wen­de­punkt war dabei Char­lie Ven­turas »East of Suez«.
Man kommt aus dem Stau­nen nicht mehr her­aus: Er war in den kali­for­ni­schen Jazz­clubs zu Hau­se und hat­te dort die vol­le Aus­wahl: Stan Ken­ton, Kid Ory, Shel­ly Man­ne, John Col­tra­ne, Dave Bru­beck, Cal Tja­der, Ger­ry Mul­ligan, Chet Baker, Lalo Schif­rin u.v.m.; man stel­le sich vor, Club­gigs mit Char­lie Par­ker, Les­ter Young und Cole­man Haw­kins in einer Band! Mit Diz­zie Gil­le­spie war er zeit­le­bens befreun­det.

*

Falls Sie den ers­ten Teil ges­tern ver­säumt haben, am Diens­tag, den 14. Sep­tem­ber, um 20 Uhr gibt es den zwei­ten, in dem es u.a. um East­woods Sound­tracks gehen soll.

Den ers­ten Teil kön­nen Sie bis dahin noch hier nach­ho­len.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.