I let rip with my legs

Aus dem alten Slangtimes-Forum…

Aus einem der Threads zu einem von Louise Rennison Georgia-Büchern:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

TOPIC: I let rip with my legs
Forum Tools
#1237
I let rip with my legs 5 Months ago Karma: 0
Hi!

Immer noch viel zu tun. Sorry! Wo Bobby schon noch mal auf Seite 104 war.
Also mir ist dabei auch noch was aufgefallen und zwar 104: I let rip with my legs. Also ich hab das was mit furzen und gefunden aber mit den Beinen???
Und dann it’s a girl fest? Und dann sorry sorry sorry auf 105 floppy haired.
Man liest wohl doch nicht so genau.
116: prancing around like a tit ISt das was ordinäres?
Und 118: who prats around on a stage.
Dann kommen ein paar Seiten wo ich alles weiß. Glaub ich. Ich sag mal dann mach ich für den nächsten Schwung einen neuen posting. Danke wieder mal!
Piper

Piper
Junior Boarder
Posts: 29
graphgraph
#1238
Re:I let rip with my legs 4 Months, 2 Weeks ago Karma: 1

Hi Piper!

Jetzt hätt ich dich um ein Haar vergessen.
104: sie tanzt da doch sicher wieder einen ihrer irischen Tänze… und da lässt ihren Beinen freien Lauf …
„let it rip
“ heißt „loslegen“ & dergleichen … mir fällt grade nichts Besseres ein … für „einen ziehen lassen“ würde man eher sagen, „let one rip“ …
104: „girl fest„: „fest“ ist im Englischen das deutschen Wort „Fest“ und bedeutet, dass es viel von dem Wort gibt, das davor steht. Hier also eine ganze Menge Mädchen …
Da kommen doch grade die Jungs vorbei ….
105: floppy-ahired“ ist, wenn die Haare so flockig in die Stirn hängen und ständig in Bewegung sind; der Schaupspieler Hugh Grant spielt die Komödienrollen immer „floppy-haired“ …

116: „tit“ ist hier ein „Trottel“ … das heißt, dass hier jemand ziemlich bescheuert rumläuft ….
118: prancing around on a stage: auf der Bühne rumhüpfen oder rumturnen … manche Leute sehen eben keinen Sinn im Theater …

Lass dich nicht aufhalten, wenn ich mal nachzuschauen vergessen!
Cheers!
Slang Guy

Slang Guy
Administrator
Posts: 453
graph
User Offline Click here to see the profile of this user
The administrator has disabled public write access.

~~~

 
amslang_120 EXPLICIT

Einen Jahrzehnte alten [Fehler] habe ich neulich selbst entdeckt, als ich mich in Bernhard Schmids unentbehrlichem ›American Slang‹-Wörterbuch … unter shit festgelesen hatte.
Harry Rowohlt, Die Zeit (17. Juni 2010)

~~~

Hin & wieder trudelt hier ein E-Mail ein, das nach dem alten Slangtimes-Forum fragt… Nun, das hat mir leider ein Spammer zerstört und ich hatte einfach nie den Nerv, mir all die Arbeit noch mal zu machen. Ein paar Brocken sind aber noch erhalten, also schmeiß ich die hier mal in Postings. WordPress hat mittlerweile auch ganz brauchbare Foren, wenn also genügend Leute interessiert sind, könnte ich mich da mal umschauen. Für die, die das Slangtimes-Forum nicht kannten. Es konnte dort jeder Fragen zur englischen, amerikanischen etc. Umgangssprache stellen. Vor allem meine kleine Gemeinde von Louise Rennison-Lesern war mir recht ans Herz gewachsen, weil die Mädels wirklich die dicken Bretter gebohrt haben. Also denn, hier und da ein Brocken… Vielleicht kann ich sogar mal hier und da was neu formatieren, um es lesbarer zu machen… Wie auch immer, Enjoy!

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • TwitThis
  • Ask
  • Bloglines
  • Mixx
  • MySpace
  • Netscape
  • Twitter
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
Tags from the story
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.