Liar, liar, pants on fire

Ich denke nicht, dass es meiner unmaßgeblichen Betrachtungen bedarf, um irgendjemanden darauf aufmerksam zu machen, dass es Amerikas frischgebackene Regierung mit der Wahrheit nicht so genau nimmt. Ich meine, »alternative Fakten«‽ Wenn also ein alter Kämpe wie Robert Reich, Professor und ehedem Arbeitsminister unter Clinton, Donald Trump einen consummate liar nennt, dann ist dem nichts mehr hinzuzufügen – nur dass mich als Übersetzer nun mal sofort die Fügung an sich interessiert…

a consummate liar …wie gesagt, mir ist hier nicht darum, einen auf slacktivist zu machen und an einem Clown rumzumaulen, anstatt tatsächlich den Hintern hochzunehmen & gegen ihn auf die Straße zu gehen. Herrgott, die moderne Welt hat ihren Präsidenten gewählt. Man braucht nur aus dem Haus zu gehen und seine Wähler mit dem Handy in der einen Pfotsche, den Starbuckbecher in der anderen selbstverliebt im Tiefschlaf an sich vorüberwandeln zu sehen. Und auch dass »die Wahrheit« schon immer ein problematisches Konzept war & auf sie zu pochen spätestens seit Spinnern wie den »truthers« nachgerade peinlich geworden ist. Wer will da noch zu denen gehören, die auf »die Wahrheit« pochen? Mich interessiert hier nur der sprachliche Aspekt. Als Übersetzer fallen mir nämlich sofort eine Reihe von alternativen englischen Fügungen ein, im Deutschen dagegen auf Anhieb nur der ausgemachte Lügner. Na gut, abgefeimt rutscht noch nach. Gemein. Also ich finde das interessant. Liegt’s nur daran, dass mir grundsätzlich nicht mehr so viel einfällt wie früher? Aber wieso stellen sich dann die englischen Fügungen ein?

Ein Blick in meine eigene Satzdatenbank zeigt mir karge fünf Fundstellen, witzigerweise von nur zwei Autoren: Norman Mailer und Joseph Wambaugh. Ich will Ihnen dienebst den Übersetzungen der Kollegen – auch gar nicht vorenthalten: 

»He understood that the longer … the more they might weary of the soul-deadening boredom of dealing with a consummate liar who was artfully free of all the bonds of obligation and cooperation.« dt. : »Je länger er mächtige Staatsmänner hinhalten konnte, desto mehr bekamen sie die nervtötende Langeweile satt, mit einem ausgemachten Lügner verhandeln zu müssen, der sich durch keinerlei Verpflichtung und Zusammenarbeit gebunden fühlte.“1

»Dealing with such phenomena is like trying to ascertain the facts when talking to a consummate liar.« dt. : »Mit solchen Phänomenen umzugehen ist wie ein Versuch, die Wahrheit aus der Rede eines perfekten Lügners herauszuspüren.“ 2

»He still found her to be a consummate liar, yet he made allowances, always at night, to himself. « dt. : »Er hielt sie nach wie vor für eine ausgesprochene Lügnerin, …“3

»Thank God people are such consummate liars or we’d never get things right.« dt. : »Gott sei Dank, daß die Menschen manchmal so ausgemachte Lügner sind, sonst würden wir nie was in die Reihe kriegen.«4

»As with most policemen the hardest thing to learn was what consummate liars people are« dt. : »Eine der Erkenntnisse, die einem Polizisten vielleicht am wenigsten in den Kopf wollen, ist die Tatsache, daß die meisten Menschen überzeugte Lügner sind.«5

Also, wollen wir mal sehen. Google ist ja ganz praktisch, um rasch mal einen sprachlichen Verdacht zu überprüfen. Fangen wir mal mit dem consummate liar an. Ich finde 26700 Fundstellen. Vergessen wir mal die Dubletten, weil wir sie auch bei allen anderen Suchen vergessen werden. Nehmen wir einfach einen Schlag Synonyme und stellen so etwas wie eine Hitparade der Fundstellen auf:

47500 total liar
41900 flat-out liar
40900 complete liar
33200 perfect liar

27200 inveterate liar
26700 consummate liar
24700 accomplished liar
20400 utter liar
19600 outright liar
18100 skilled liar
16200 polished liar
10500 trained liar
10600 out-and-out liar

8130 practiced liar
8350 absolute liar
7570 unmitigated liar
6640 gifted liar
6210 talented liar
4190 downright liar
3650 unqualified liar
2500 supreme liar
2180 able liar
1170 superb liar
1200 impeccable liar

886 unadulterated
257 perfected liar
240 matchless liar
72 peerless liar

Ich habe mich bei meiner Suche auf qualifiers d.h. Adjektive beschränkt. Ich denke, es ist klar dass »such a liar« – as in »You’re such a liar!« – weit mehr Fundstellen erbringen würde: 373.000 um genau zu sein. Oder »fucking liar« – 312.000. Wow! Oder, um mal britisch zu werden, »bloody liar« – immerhin 41900.

Mal sehen, ob das Deutsche nicht doch noch mehr hergibt als mein lausiges Gedächtnis herausrücken will. Ein Blick auf die famose Wortschatzseite der Uni Leipzig bringt für »Lügner« folgendes:

Signifikante linke Nachbarn von Lügner: als (949.54), ein (612.3), notorischer (286.04), notorische (146.7), gewohnheitsmäßigen (133.09), notorischen (129.07), einen (121.33), knallharten (109.96), knallharter (101.09), « (81.67), Geliebter (65.43), (49.18), geborene (26.48), Der (22.91), guter (18.26), und (14.98), politischen (14.55), keine (13.26), der (12.08), kleine (11.91), kein (10.95), alles (10.69), (10.24), zum (9.33), einem (7.67), andere (6.5), seien (6.38), oder (5.93)

Und natürlich sollten wir im Deutschen auch nach der weiblichenn Form sehen:

Signifikante linke Nachbarn von Lügnerin: als (263.1), notorische (160.43), eine (152.34), keine (13.73), « (12.54), Die (9.46)

Was gibt es im Deutschen sonst noch für Möglichkeiten? Riesen… Mal sehen: »Riesenlügner« findet Google 776 mal, wovon freilich so einige sich als Teil einer Aufzählung erweisen »Riese, Lügner«. (Erstaunlich auch wieder mal »Varianten« wie »riesen Lügner« oder gar »Riesen Lügner«.) Wie sieht’s mit dem »Erzlügner« aus? Immerhin 4790 Google-Treffer. »Vollkommener Lügner«: 381 Treffer. »Geborener Lügner« 1640; dazu 504 Treffer für die »geborene Lügnerin«. »Durchtriebener Lügner« findet sich 613 mal, dazu die »durchtriebene Lügnerin« 98 mal. »Unverbesserlicher Lügner« findet ich 1190 Stück; das weibliche Pendant »unverbesserliche Lügnerin« bringt gerade mal karge 98 Treffer dazu. Die Suche nach »unverschämter Lügner« ergibt immerhin auch 1670 Treffer und als ersten gleich einen, der sich als Wink mit dem Zaunpfahl anbietet, es damit gut sein zu lassen:

Hardy Krüger: Trump ist ein „unverschämter Lügner“ |6
16.10.2016 – Der deutsche Hollywood-Star Hardy Krüger ist in Deutschland und den USA zu Hause. Über Donald Trump verliert er klare Worte. »›Ich bin Hollywood-Schauspieler, habe dort meine Karriere gemacht. In den USA fühle ich mich sehr wohl. Allerdings habe ich dort im Moment einen Todfeind – und das ist Mister Trump.‹ Er sei ›der unverschämteste Lügner unter Politikern, den ich je erlebt habe. In einem Satz bringt er drei Lügen unter.‹ Bislang habe er die Republikaner immer als eine normale Partei betrachtet. Das Gegenteil sei jetzt der Fall, sagte Krüger.«

Es gibt also doch einige Möglichkeiten mehr, als mir zunächst einfallen wollten. Auf der anderen Seite besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass das Deutsche hier lieber mit einer Wendung wie »jemand lügt, dass sich die Balken biegen« etc. operiert: »Der lügt doch wie gedruckt!« Dem sollte man vielleicht bei Gelegenheit auch noch mal nachgehen.

Erinnert sich eigentlich noch jemand an den »Bliar«, zu dem man Tony Blair gekalauert hat?7

»Will Trump trump truth?«

  1. Norman Mailer, Heiliger Krieg – Amerikas Kreuzzug. Originalausgabe: Why Are We at War? Deutsch von Willi Winkler 1. Auflage Mai 2003 Rowohlt Verlag GmbH []
  2. NORMAN MAILER, GESPENSTER – DAS EPOS DER GEHEIMEN MÄCHTE. Ins Deutsche übertragen von Dirk Muelder. Titel der Originalausgabe: Harlot’s Ghost. Random House, New York © 1991 by Norman Mailer []
  3. JOSEPH WAMBAUGH, TOD IM ZWIEBELFELD. Aus dem Amerikanischen übersetzt von Sepp Leeb. WILHELM HEYNE VERLAG MÜNCHENN. Titel der Originalausgabe THE ONION FIELD. []
  4. JOSEPH WAMBAUGH, DER HOLLYWOOD-MORD.WILHELM HEYNE VERLAG. Titel der amerikanischen Originalausgabe THE GLITTER DOME. Deutsche Übersetzung von Inge und Friedhelm Werremeier []
  5. JOSEPH WAMBAUGH, DIE CHORKNABEN. WILHELM HEYNE VERLAG. Titel der amerikanischen Originalausgabe: THE CHOIRBOYS. Deutsche Übersetzung von Sepp Leeb []
  6. GALA.de []
  7. Der Spiegel []
Tags from the story
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.