SlangGuy's Blog ...

Geht’s noch, Micro­soft?

Jetzt haben sie’s end­lich geschafft, die­se Nacht­wäch­ter in Red­mond! Hat­te ich doch gra­de eben auch auf mei­nem drit­ten PC die gott­ver­damm­te Mel­dung »Auf Ihrem Gerät ist ein Feh­ler auf­ge­tre­ten bla bla bla« – mit einem Blue Screen im Hin­ter­grund, ein Relikt aus der Ver­gan­gen­heit, das man längst ver­ges­sen hat­te. und einem rotz­fre­chen Smi­ley Face. Natür­lich nach dem Update heu­te Mor­gen von Win­doof 10, das Micro­soft offen­sicht­lich mit aller Gewalt auf den (Zu)Stand von Win­dows 3.11 zurück zu pro­gram­mie­ren ver­sucht … Ich soll wo anru­fen, um wei­ter­ar­bei­ten zu kön­nen? Ihr habt sie doch wohl nicht mehr alle! Das kommt ja wohl einem Com­pu­ter­aus­fall in einem Kfz mit­ten auf der Auto­bahn gleich!

Ich mei­ne wirk­lich, jetzt mal auf Deutsch: Ihr Dumpf­ba­cken habt doch ’n Rad ab, oder? Was murkst ihr denn da zusam­men? Seit Win­dows XP hat­te man kei­ne Blue Screens mehr – und auch die letzt­lich nur weil man all die Bana­nen-Soft­ware aus­pro­bie­ren muss­te, die irgend­ein Spe­zi ange­schleppt hat­te. Der ein­zi­ge PC, der bei mir seit Jah­ren tadel­los läuft (nicht dass ich’s beschrei­en möch­te), ist mein Arbeits-PC, der noch mit Win­dows 7 läuft und aus guten Grün­den – wie man sieht! – nicht am Inter­web hängt, auf dass mir nicht irgend so ein Schei­ß­up­date mei­nen dif­fi­zi­len Soft­ware-Bio­top zer­schießt. Da läuft unter Win­dows 7 auch noch mit diver­sen Tricks das gute alte Win­dows XP … und auf die­sem Daten­ban­ken, die noch für Win­dows 95 gemacht sind & deren Updates eben­falls nicht mehr das machen, wozu ich sie anno dun­nemals gekauft habe …

Das­sel­be gilt übri­gens auch für Word, für das ich im Jah­res­abo dicke berap­pe (man muss dazu »nur« alle sechs Wochen – wie’s scheint – kurz zur Rück­mel­dung ins Web) und das eben­falls von Update zu Update beschis­se­ner wird. Im Gegen­satz zu älte­ren Ver­sio­nen (Word 2003) ist das Pro­gramm zum Bei­spiel die letz­ten Jah­re über schlicht nicht mehr in der Lage zu kapie­ren, dass ich eine Spal­te eines Doku­ments in einer Fremd­spra­che haben möch­te, die ande­re in Deutsch. In drei Spra­chen kann man den Schrott ohne­hin ver­ges­sen. Und das für sagen­haft fre­che hun­dert Mücken im Jahr! Was für ein Nepp! Über­haupt ist das gan­ze Teil nur noch für Leu­te genieß­bar, die nach Stun­den bzw. fürs Kli­cken bezahlt wer­den .… Außer­dem habe ich mitt­ler­wei­le Dut­zen­de von mit Win­Word erstell­ten Doku­men­ten, die sich in sel­bi­gem schlicht nicht mehr öff­nen las­sen! Weil sie angeb­lich Pro­ble­me ver­ur­sa­chen wür­den – ihr tickt doch nicht mehr rich­tig, was? Ich muss sie erst in Libre Office öff­nen (nie das gerings­te Pro­blem!) & neu abspei­chern, damit die­se inkom­pe­ten­te Drecks­di­va Word wie­der was damit anzu­fan­gen weiß. Spinnt ihr?! Wenn ich nicht den gan­zen Tag mit müh­se­lig erstell­ten Makros arbei­ten und Libre Office nicht ein ande­res Basic benut­zen wür­de als die Voll­idio­ten in Red­mond, hät­te ich das Scheiß­of­fice­pa­ket von Ms (steht ver­mut­lich für Mul­ti­ple Skle­ro­se) längst in die Ton­ne gekloppt. Aber wenn ich mal ein paar Tage habe, ist das Drecks­teil fäl­lig & ich spar’ mir den Hun­ni im Jahr …

Und was Win­dows all­ge­mein angeht: Hört end­lich auf, alles kom­pli­zier­ter zu machen. Der Explo­rer ist ein gott­ver­damm­tes Gräu­el gewor­den; wo frü­her ein Klick genüg­te, klickt man sich heu­te einen Wolf! Wenn ich einen Hun­der­ter­pack Datei­en in ein ande­res Ver­zeich­nis ver­schie­ben möch­te, in dem sich bereits eini­ge Datei­en mit glei­chem Namen befin­den, war das doch unter Win­dows 7 pri­ma gelöst: »Wol­len Sie die­se Datei­en über­schrei­ben oder bei­de behal­ten?« (Oder so ähn­lich.) Ich will nicht müh­se­lig zwei end­lo­se Rei­hen von Datei­en ver­gli­chen & ankli­cken, wel­che mir nun von den Dublet­ten lie­ber ist! Ich will im Zwei­fels­fal­le bei­de behal­ten, Haupt­sa­che, der Mist ist auf­ge­räumt. Die Fest­plat­ten sind doch heu­te groß genug & aus­sor­tie­ren kann ich das spä­ter immer noch, wenn’s denn tat­säch­lich je nötig sein soll­te. Aus, Äpfel, Amen. Was für ein bescheu­er­tes Heck­meck ist das denn jetzt!? Davon, wie lan­ge mitt­ler­wei­le jede Suche dau­ert, weil der Explo­rer erst über­haupt mal den Inhalt des Ord­ners »auf­lis­ten« muss – in dem Ord­ner sind drei Datei­en, Herr­gott­noch­mal!

Eines der größ­ten Ärger­nis­se nach jedem Update eines mit die­sem Scheiß­be­triebs­sys­tem infi­zier­ten PCs ist, dass man sein gan­zes gott­ver­damm­tes Netz wie­der ein­rich­ten muss, weil natür­lich der PC nach dem Update nicht mehr im Netz zu fin­den ist bzw.  für die ande­ren PCs im Netgz nicht mehr zu sehen ist. Was für eine Stüm­pe­rei! Aber wahr­schein­lich macht ihr des­halb alle Ände­run­gen an den Grund­ein­stel­lun­gen platt, um wie­der unge­stört heim­lich unse­re Daten abgrei­fen und ver­kau­fen zu kön­nen! Und dann jetzt will mein Lap­top einen Benut­zer­na­men, den ich nie ver­ge­ben habe! Habt ihr Pfei­fen auch wie­der die kenn­wort­ge­schütz­te Frei­ga­be akti­viert.

Ich möch­te wirk­lich wis­sen, was arme Schwei­ne machen, die sich nicht mitt­ler­wei­le ein biss­chen aus­ken­nen – oder über­haupt älte­re Leu­te, die sich doch noch mal an einen PC set­zen wol­len …

Und noch was, ihr inkom­pe­ten­ten Nie­ten: Ich habe kein Mobil­te­le­fon & will auch kei­nes (ich sit­ze 12 Stun­den auf­wärts am Schreib­tisch, neben dem Tele­fon!) – was nützt mir da euer bescheu­er­ter 2D-Code? (Von dem fre­chen Smi­ley ganz zu schwei­gen.) Und wenn ich nur einen ein­zi­gen PC & nicht Arbeits- und Recher­che­kis­te getrennt hät­te, hät­tet ihr Spa­cken mich längst rui­niert.

Wenn sich das nicht ändert, schmeiß ich den Krem­pel hier selbst in mei­nem Alter noch kom­plett raus & kauf mir zäh­ne­knir­schend doch noch ’n paar MACs, so sehr mir seit Jahr­zehn­ten das auf­ge­bla­se­ne Geschwa­fel mis­sio­nie­ren­der »Mackia­ner« auf die Ket­te ging – womög­lich ist ja ange­sichts des der­zei­ti­gen Trends in Dreck­mond doch etwas dran … Für Linux bin ich denn doch lei­der schon etwas zu alt …

Echt, Leu­te, bän­digt euren beknack­ten Spiel­trieb & bringt euren Scheiß wie­der auf die Rei­he! Kein Schwanz, der mit tat­säch­lich mit dem PC arbei­tet, braucht eure dep­per­ten über­kan­di­del­ten Apps. Und Fra­gen möch­te ich von euch Dep­pen und eurer Spio­na­gesoft­ware auch nicht beant­wor­tet haben. Also gebt mir end­lich die Mög­lich­keit, die­ser ner­vi­gen Schlam­pe Cor­ta­na den Gar­aus zu machen! Macht Win­dows end­lich wie­der zu einem zuver­läs­si­gen Werk­zeug, mit dem sich anstän­dig arbei­ten lässt – falls ihr nach Jah­ren hirn­lo­ser Spie­le­rei­en über­haupt noch wisst, was Arbeit heißt!

Und für alle, die besag­ten Blue Screen zum ers­ten Mal zu sehen bekom­men: Nicht erst war­ten – SOFORT REBOOTEN! (Ich dach­te beim ers­ten Mal, ich hät­te mir einen Virus ein­ge­fan­gen.) Dann ist näm­lich auch der angeb­li­che »Feh­ler auf Ihrem Gerät« erst mal wie­der weg. Ande­rer­seits, ihr habt ja wahr­schein­lich alle ein Han­dy und mehr Zeit als ich …

Nach­trag: Nach einem ewig dau­ern­den Update hat der Win­dows-10-Lap­top auf mei­ner Ste­reo­an­la­ge nun auch einen wei­ßen Strich am Rand, die­ser am lin­ken, weil die Nacht­wäch­ter in Red­mond zu duss­lig sind, den Desk­top zu zen­trie­ren. Das macht jetzt zwei von vier mit Win­dows 10 infi­zier­ten PCs. Ich revi­die­re hier­mit mein poli­tisch kor­rek­tes Urteil von Nacht­wäch­tern aus Red­mond und behaup­te, ihr spinnt doch wohl abso­lut & total … es soll­ten sich mal ein paar Mil­lio­nen Nut­zer zu einer Sam­mel­kla­ge zusam­men­tun & euch jede Stun­de berech­nen, die man eurer macki­gen Soft­ware sinn­los ver­bumst!

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.