Anderes aus dänischen Landen – Under Byen

Click to order!

Bei der Arbeit an dem Eintrag über die Grateful Dead gestern ist mir eine andere Gruppe eingefallen, die… Aber ich mache mal lieber der der Reihe nach.

Ich habe es nicht mit Etiketten. Jedenfalls nicht über Hausnummern wie Blues, Soul, Jazz, Klassik und dergleichen hinaus. Deshalb weiß ich auch nicht, wie ich Under Byen einordnen soll. Aber wenn Sie Musik irgendwo zwischen Laurie Anderson, Portishead, P.J. Harvey, Tom Waits und Björk mögen, um nur ein paar zu nennen, dann mögen Sie auch die Gruppe aus dem dänischen Arhus.

Oder etwas anders gesagt: Sie bekommen keine Gitarre, dafür jede Menge Schlagwerk, Piano und Bass, dazu Violine, Cello, Akkordeon und auch schon mal eine Steelguitar zu hören. Und dazu die aufregende Stimme der Sängerin Henriette Sennenvaldt, die auch die Texte schreibt. Nebst einer gehörigen Portion Theatralik.

Ich kann es Ihnen aber auch einfacher machen. Hören Sie sich einfach mal das hier an. Klicken Sie dazu unter Kyst auf »Hjertebarn« (Musik: Katrine Stochholm, Text: Henriette Sennenvaldt). Ist  nicht die verwegenste Nummer der Band, aber sie gibt ein gutes Bild der Atmosphäre, die sie erwarten können. Und als zweites nehmen Sie unter Samme stof som stof den gleichnamigen Song: »Af samme stof som stof«. Wenn sich jetzt statt des Hochgefühls eine schleichende Depresse einzustellen beginnt, hören Sie lieber auf…

… alle anderen, vor allem die mit einer leichten Gänsehaut auf dem Arm, dürfen jetzt unter Det er mig der holder træerne sammen »Plantage« ziehen (Musik: Thorbjörn Krogshede, Text: Henriette Sennenvaldt). Das hört sich an wie Francis Lais »Passager de la pluie« auf Acid. Oder wie Björk. Sie können es sich aussuchen.

Und falls Sie sich fragen, weshalb Under Byen hier im Blog auf Grateful Dead folgen. Ganz einfach: a) stellen Sie sich mal vor, wie diese Band live abgeht, und b) diese Band pflegt wie die Dead die Live-Mitschnitt-Kultur, will sagen, sie haben nichts dagegen, wenn von ihren Live-Auftritten Bootlegs kursieren. Sie behalten sich lediglich ein Widerspruchsrecht aus Qualitätsgründen vor. (Ich verkneife mir hier eine Bemerkung über die Dead, um mich nicht gleich wieder bei den Dead Heads unbeliebt zu machen.)

Diskutiert werden Band und Bootlegs auf der Under Byen Fansite. Sie sind alle über das Bittorrent-Verfahren auf den Tauschbörsen zu haben, und wenn Sie vor denen aus dem einen oder anderen Grund Angst haben, fangen Sie mit den Downlaods von der Dropbox der Fansite an.

Auch wenn Sie wie ich kein Dänisch verstehen, ich denke, Sie wissen nach einigen Minuten, ob Under Byen was für Sie ist oder nicht. Apropos Dänisch: Man könnte hier Lust drauf bekommen. Die mit Musik untermalten Radiointerviews hören sich nachgerade exotisch an. Für alle, die je mit geschlossenen Augen einen Film von Marguerite Duras gesehen haben…

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • TwitThis
  • Ask
  • Bloglines
  • Mixx
  • MySpace
  • Netscape
  • Twitter
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
Tags from the story
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.