SlangGuy's Blog ...

wait a cot­ton-picking moment

Aus dem alten Loui­se Ren­ni­son-Thread des Slang­ti­mes-Forums:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hi!

dan­ke für die letz­ten Ant­wor­ten!! he auf Sei­te 127 hab ich end­lich den GRund für den Titel gefun­den. Die müs­sen die­se Stür­mi­schen Strumpf­ho­sen ja zum Abschluss von dem Kurs da auf­füh­ren! Blitz­mer­ker was?

Was heißt denn coo­ped up (sei­te 128) Und “cotton’-pickin moment” (129) oops sor­ry neue Zei­len!
129: ay up las­ses
130 nay lass
130 foul look
131 ticking me off her list??? ich habe gefun­den dass tick off ver­är­gern hei­ßen soll. dann ver­steh ich das nicht.  

Auf sei­ne 132 fängt sie wie­der mit ihren cor­kers an. wir habens ja kapiert.  

133 rail­ly rail­ly  
133 jazz hands
133 beam-o-meter
134: are ye haven the crack ALSO ECHT was ist denn das für ein eng­lisch???

ich bin schon wei­ter aber wie gesagt will ich nicht ein­fach über alles so drü­ber­le­sen. Wär echt gut wenn da mehr mit­le­sen wür­den. da könn­te jederr nen Teil über­neh­men. aber du bist ja echt gedul­dig. Dan­ke wie­der mal
Piper

**

Hi!
auf sei­te 127 steht dass die das Stück (also ich dach­te das wäre ein Roman) zum Abschluss von dem Som­mer­krus da auf­füh­ren.  
Ciao
Piper

 

**

 

Ant­wort: Hi Piper!

128: “coo­ped up”: ein­ge­sperrt … aber nicht eigent­lich im Gefäng­nis; des­halb folgt auch “impr­i­son­ed” … Es geht um die enge Welt der Schwes­tern Bron­të als Frau­en in ihrem Zeit­al­ter …  

129: “cotton’-pickin’ ” ein mil­des Schimpf­wort zur Beto­nung wie “bloo­dy” …  

129: “ay up” : ist ein Gruß in eini­gen Tei­len Eng­lands

129: las­ses: Mädels … Pl. von “lass”, das ja auch gleich kommt .…  

130 nay, lass: nicht doch, Mäd­chen  

130 foul look: böser Blick  

131 ticking me off her list: sie hakt sie auf ihrer Lis­te ab

133 rail­ly rail­ly: real­ly real­ly … Dia­lekt­aus­spra­che …  

133 jazz hands: wenn du beim Tan­zen die Hän­de neben dem Kopf hoch­hältst, die Fin­ger gespreizt und wedelst … Müss­te doch auf You­Tube zu sehen sein .…  

133 beam-o-meter: von “to beam” strah­len … Auf dem Strah­le­me­ter ist der gesichts­aus­druck ganz oben, sagt sie

134: are ye haven the crack:crack” ist auch ein Dia­lekt­wort, das ent­we­der für “fun” steht oder “Par­ty”Gau­di … wird meist eher “craic” geschrie­ben … gibt’s auch nur im Nor­den … und in Irland …  

Cheers!
Slang Guy

~~~

 
amslang_120   EXPLICIT

Einen Jahr­zehn­te alten [Feh­ler] habe ich neu­lich selbst ent­deckt, als ich mich in Bern­hard Schmids unent­behr­li­chem ›Ame­ri­can Slang‹-Wörterbuch … unter shit fest­ge­le­sen hat­te.
Har­ry Rowohlt, Die Zeit (17. Juni 2010)

~~~

Hin & wie­der tru­delt hier ein E‑Mail ein, das nach dem alten Slang­ti­mes-Forum fragt…
Nun, das hat mir lei­der ein Spam­mer zer­stört und ich hat­te ein­fach nie den Nerv, mir all die Arbeit noch mal zu machen. Ein paar Bro­cken sind aber noch erhal­ten, also schmeiß ich die hier mal in Postings. Wor­d­Press hat mitt­ler­wei­le auch ganz brauch­ba­re Foren, wenn also genü­gend Leu­te inter­es­siert sind, könn­te ich mich da mal umschau­en. Für die, die das Slang­ti­mes-Forum nicht kann­ten. Es konn­te dort jeder Fra­gen zur eng­li­schen, ame­ri­ka­ni­schen etc. Umgangs­spra­che stel­len. Vor allem mei­ne klei­ne Gemein­de von Loui­se Ren­ni­son-Lesern war mir recht ans Herz gewach­sen, weil die Mädels wirk­lich die dicken Bret­ter gebohrt haben. Also denn, hier und da ein Bro­cken…
Viel­leicht kann ich sogar mal hier und da was neu for­ma­tie­ren, um es les­ba­rer zu machen…
Wie auch immer, Enjoy!

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.