Ms. Loosey-Goosey Knickers

Aus dem alten Louise Rennison-Thread des Slangtimes-Forums:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

**

Frage [Heidi]: Hi ihr!  

Ich opfer mich mal wieder. Ich denk dass ja wohl jetzt auch jeder mit dem Buch durch ist oder?
Wär voll schade, wenn wir das jetzt einfach einschlafen lassen. Und SlangGuy hat ja gesagt dass er alle Fragen beantwortet. Also

263: he made a desperate bid for freedom klingtirgendwie komisch  
263: und das auch: the big tree next door. Kann ein Baum denn „next door“ sein?  
264: und gleich noch was: what I should do vis-à-vis the Luuurve God situation: Wir hatten ja schon mal so mit vis-a-vis und so, aber ich weiß nicht
264: bog off to London  : abhauen, nehm ich mal an oder?

Die Abstimmung find ich ja total krass. Werd ich auch mal machen mit meinen mates. Ne, mit meinen top pals! (seite 265)  
Die immer mit ihren Spitznamen. 265: WOrauf bezieht sich den Ms. Loosey Goosey Knickers
Wieder was für unsre nie gemachte Liste, wie man so gehen kann: 266: perve along  

266: given him the lowdown
367: Temple of Doom für die Schule! Mensch, warum gibts bei uns solche Begriffe nicht.  
268: slimenosity: Georgia-Wort  
268: je ne sais quoi ich weiß schon was das heißt , aber was macht es hier in dem Satz?

268: das beste überhaupt: deader than a dead person on dead tablets. In dead landLOL!!!!
269: a cow and a half erinnert mich an unser hoot and a half : die volle Megakuh, ja?
269: ist bei uni wohl kein Artikel davor? Im Englischen mein ich.  
270: pop round für unsere andere imaginäre Liste
270: not giving any advice as such Und hier ist noch gleich mal „as such“  that he loved vegetables as such

271: blessed are the leek Witz? 
271: innernosity: Georgia-Wort  
272: bestnosity: dito

Wer schon was vorbereitet hatte ist selber schuld! Ha!  
Okay ihr! Jetzt macht mal auch noch was. Jeder noch einmal oder? Dann haben wirs doch.  
Danke Slang Guy!  
Ciao!
Heidi

**

Hi ihr!  
Hier noch drei. Sonst so ziemlich die letzen Neuen in dem Buch
268: slimenosity  
271: innernosity
272: bestnosity
Ciao!
Heidi

**

[Antwort] Hi Heidi!  

Ich hab euch etwas den Wind aus den Segeln genommen mit meiner Saumseligkeit, ich weiß. Aber macht unbedingt weiter; wäre doch zu schade nach all der Mühe.  

263: make a bid for sth :  bedeutet eigentlich „für etw bieten“ (bei einer Auktion etc.); im übertragenen Sinn heißt es aber auch „sich um etwas bemühen“. He made a . . . bid for freedom : Er versuchte auszubüchsen.  

263: the big tree next door. durchaus kann ein Baum „next door“ sein; alles, was zum Haus bzw. Garten nebenan gehört
264: what I should do vis-à-vis the Luuurve God situation: „vis-a-vis“ ist hier auch hinsichtlich; im Englischen klingt das witzig/bescheuert, weil es die letzten Jahre eher so „Middle-Management-Sprache“ ist.  

264: bog off to London  : „abhauen“, genau  
265: Ms. Loosey Goosey Knickers: bezieht ist wohl eine Anspielung darauf, dass Jaz sich mit ihrem Freund zum Knutschen trifft; ich denke aber nicht, dass man das für bare Münze nehmen sollte

266: perve along : ja, sehr gut!  
266: given him the lowdown: sagt ihm Bescheid, sagt ihm, was Sache ist
268: je ne sais quoi : hört man im Englischen oft in der Bedeutung „das gewisse Etwas“: „a certain je-ne-sais-quoi“  

269: a cow and a half „die volle Megakuh“, genau  
269: bei »uni« ist tatsächlich im Englischen kein Artikel davor: „I’m going to uni next fall“   : bei uns: auf / an die Uni

270: not giving any advice as such /  that he loved vegetables as such: „nicht eigentlich“, „an sich nicht“  
271: blessed are the leek : blessed are the meek ist die Anspielung : „Blessed are the meek for they shall inherit the earth.“ : Selig sind die Sanftmütigen… Ist aus der Bibel. Und hier geht’s doch um Gemüse, also „leek“ : Lauch  

Also, macht ruhig fertig.  
Ab nächster Woche hab ich wieder etwas mehr Luft.  
Ciao!
Slang Guy

~~~

 
amslang_120   EXPLICIT

Einen Jahrzehnte alten [Fehler] habe ich neulich selbst entdeckt, als ich mich in Bernhard Schmids unentbehrlichem ›American Slang‹-Wörterbuch … unter shit festgelesen hatte.
Harry Rowohlt, Die Zeit (17. Juni 2010)

~~~

Hin & wieder trudelt hier ein E-Mail ein, das nach dem alten Slangtimes-Forum fragt…
Nun, das hat mir leider ein Spammer zerstört und ich hatte einfach nie den Nerv, mir all die Arbeit noch mal zu machen. Ein paar Brocken sind aber noch erhalten, also schmeiß ich die hier mal in Postings. WordPress hat mittlerweile auch ganz brauchbare Foren, wenn also genügend Leute interessiert sind, könnte ich mich da mal umschauen. Für die, die das Slangtimes-Forum nicht kannten. Es konnte dort jeder Fragen zur englischen, amerikanischen etc. Umgangssprache stellen. Vor allem meine kleine Gemeinde von Louise Rennison-Lesern war mir recht ans Herz gewachsen, weil die Mädels wirklich die dicken Bretter gebohrt haben. Also denn, hier und da ein Brocken…
Vielleicht kann ich sogar mal hier und da was neu formatieren, um es lesbarer zu machen…
Wie auch immer, Enjoy!
Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • TwitThis
  • Ask
  • Bloglines
  • Mixx
  • MySpace
  • Netscape
  • Twitter
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
Tags from the story
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.