SlangGuy's Blog ...

I’m the vati!

Aus dem alten Loui­se Ren­ni­son-Thread des Slang­ti­mes-Forums:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

**
[Fra­ge von Hei­di:] Hi ihr!

Kein ein­zi­ger Geor­gia-Thread mehr! Hey!!! Aber die Web­sei­te scheint ja wie­der zu gehen. Du hast zwar noch nicht grü­nes Licht gege­ben aber ich  mach mal wei­ter ja? Na ja zu Ende wohl bes­ser. Wir sind ja fest fer­tig. Gele­sen habens ja wohl alle. Wie fin­det ihr denn den Schluss?  

294: he’s a bit of a swi­ne: ist das das­sel­be wie unser ‘Schwein’?  
294: gad-abou­ty boy
297: vair miz
301: [high-tail­ed it to Ham­bur­ger-a-gogo land Ame­ri­ka ist schon klar, aber das ans­de­re
301: strop­ped off: könnt eman da sagen “sie rausch­te sau­er ab oder so

303: Wet Lind­say came sli­ming by kommt vor­bei­ge­schleimt, oder?  
303: lig­gers
305: and ‘you idi­ot’ sort of car­ry on ver­steh ich über­haupt nicht
312: like I was in a soup
314: das ist das zwei­te Mal, dass da I am the vati vor­kommt. Hat das eine beson­de­re Bedeu­tung?  

314: the thi­c­kest chick ali­ve
314: daft tart : ist das nicht ein biss­chen hef­tig?  
314: give us a snog: war­um heißt das “uns”?  

Ich denk mal das ist es in etwa. Hat ja jetzt schon alles ziem­lich gedau­ert und so. Aber ich hab hin­ten die Wer­bung für die neue Rei­he gese­hen. Ich frag mich ob wir von der Tal­lu­lah-Rei­he was lesen sol­len. natür­lich nur wenns dir nicht längst viel­zu­viel ist, Slang Guy!?
Ist über­haupt noch jemand dabei?  
Tschüs­si!  
Hei­di

**

Ant­wort: Hi Hei­di!  

Es geht wie­der, ja. War aber alles so viel Arbeit, dass ich ver­ges­sen habe, euch Bescheid zu geben. Also hier­mit offi­zi­ell: Wei­ter­ma­chen!  

294: he’s a bit of a swi­ne: das­sel­be wie unser ‘Schwein’? Ja und nein. Ich habe immer wie­der den Ein­druck, dass es nicht ganz so stark ist wie unser “Schwein”. Die “nied­ri­ge Gesin­nung” ist aber da. Hört man oft iro­nisch: “You swi­ne!”  

294: gad-abou­ty boy: ein “gad­about” ist ein Her­um­trei­ber; sie meint wohl hier “mit Mäd­chen”  

297: vair miz: von “mise­ra­ble” im Sin­ne von unglück­lich;  

301: high-tail­ed it to Ham­bur­ger-a-gogo land : “high-tail it” ist ein altes Verb für davon­lau­fen, schnell wo hin lau­fen etc. Flit­zen, tür­men. Hab ich schon bei Huck­le­ber­ry Finn gese­hen.  
301: strop­ped off: “sie rausch­te sau­er ab” wäre gar nicht übel, ja.  

303: Wet Lind­say came sli­ming by kommt vor­bei­ge­schleimt. Genau.  
303: lig­gers: Schnor­rer oder Leu­te, die wo hin­ge­hen, wo sie nicht ein­ge­la­den sind  
305: and ‘you idi­ot’ sort of car­ry on : “car­ry-on” ist das Ver­hal­ten, meist nega­tiv, wie sich jemand “auf­führt” eben; “Faxen”. Die Jungs begrü­ßen sich hier: “Na, alter Blöd­mann!” oder so. Mit dem übli­chen “car­ry-on” eben.   

312: like I was in a soup: ich sehe “in a soup” als sel­te­ne Vari­an­te von “in the soup”: in der Tin­te, Klem­me, Pat­sche etc. Es bezieht sich dar­auf, dass Masi­mo nach Lon­don geht. Was soll sie machen? 

314: I am the vati : gemeint ist ein­fach das eng­li­sche “I’m the dad­dy” – ich bin der Größ­te, der King, der Chef etc.  
314: the thi­c­kest chick ali­ve:thick” ist im Eng­li­schen “dumm” und “chick” das Mädel.  

314: daft tart : gutes Gespür! Auch “tart” muss nicht so “hef­tig” sein wie “Schlam­pe”; “Flitt­chen” scheint etwas außer Mode gekom­men zu sein.  
314: give us a snog: “uns” steht öfter in Auf­for­de­run­gen: “Give us a hand!” Fass mal mit an! “Give us a kiss!” Bus­si! Oft auch als “gis­sa” abge­kürzt.  

Am bes­ten, es mel­den sich noch mal alle, die noch hier sind. Ihr könnt ja über­le­gen, ob ihr die Tal­lu­lah-Sachen lesen wollt. Ich weiß gar nicht, ob’s die bereits gibt. Viel­leicht ist die etwas älter als Geor­gia. Könnt ich mir den­ken.  
Cheers!
Slang Guy

~~~

 
amslang_120   EXPLICIT

Einen Jahr­zehn­te alten [Feh­ler] habe ich neu­lich selbst ent­deckt, als ich mich in Bern­hard Schmids unent­behr­li­chem ›Ame­ri­can Slang‹-Wörterbuch … unter shit fest­ge­le­sen hat­te.
Har­ry Rowohlt, Die Zeit (17. Juni 2010)

~~~

Hin & wie­der tru­delt hier ein E‑Mail ein, das nach dem alten Slang­ti­mes-Forum fragt…
Nun, das hat mir lei­der ein Spam­mer zer­stört und ich hat­te ein­fach nie den Nerv, mir all die Arbeit noch mal zu machen. Ein paar Bro­cken sind aber noch erhal­ten, also schmeiß ich die hier mal in Postings. Wor­d­Press hat mitt­ler­wei­le auch ganz brauch­ba­re Foren, wenn also genü­gend Leu­te inter­es­siert sind, könn­te ich mich da mal umschau­en. Für die, die das Slang­ti­mes-Forum nicht kann­ten. Es konn­te dort jeder Fra­gen zur eng­li­schen, ame­ri­ka­ni­schen etc. Umgangs­spra­che stel­len. Vor allem mei­ne klei­ne Gemein­de von Loui­se Ren­ni­son-Lesern war mir recht ans Herz gewach­sen, weil die Mädels wirk­lich die dicken Bret­ter gebohrt haben. Also denn, hier und da ein Bro­cken…
Viel­leicht kann ich sogar mal hier und da was neu for­ma­tie­ren, um es les­ba­rer zu machen…
Wie auch immer, Enjoy!

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.