The Taming of the Tights

Aus dem Louise Rennison-Thread des alten Slangtimes-Forums:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hi! Okee, ich fang dann mal an, ja? EIgentlich schon die Überschrift. Steckt da was besondres dahinter:
Filling my tights again
Dann Seite 16: gorgey: Ruby’s gorgey older brother.
I’ve got a bit of a crush on him.
Und 17: in a huggy way
17: twit und twits. Da hab ich Trottel gefunden, aber irgendwie klingt dass  hier komisch.
Geht’s so?
Louise

*

Hi Louise! Das könnte schon gehen so. Probieren wir’s halt mal.

5/17: Gute Frage. Neben ihrer Funktion als Kleidungsstück kennzeichnen Strumpfhosen hier natürlich auch die Schauspieler. Die Verbindung zwischen Dother Hall und den Buchtiteln ist ja sicher nicht zufällig. Aber wenn du mal in den Withering Tights guckst, da heißt es mal:

»I’m beginning to feel really great now. New friends, freedom and everything. I am ready to start filling my tights. I’m not a little girl any more. I am trembling on the edge of womanhood.«

Sie ist jetzt eine junge Frau & die Aufenthalte in Dother Hall helfen ihr ganz offensichtlich bei der Entwicklung. Sie beginnt ihre „tights“ also körperlich auszufüllen & „ihre Frau zu stehen“ & als Schauspielerin (oder was auch immer die da so machen). Es beginnt ein neuer Lebensabschnitt: „And this term I’m going to fill my tights as much as is humanly possible!“
Sie wird sich alle menschenmögliche Mühe geben, diesen neuen Abschnitt sinnvoll anzugehen & zu nutzen.

16: „I’ve got a bit of a crush on him.“ : to have a crush on sb : in jn verknallt sein / „stehen auf jn“ (gibt’s eigentlich noch „verschossen sein“? „schwärmen für jn“)

In ’ner Menge Filme & TV-Serien hört man „crushing on“: „Please, she’s crushing on the brother. “ / „Miley, you’ve been totally crushing on Johnny Collins for months.“

17: „in a propper huggy way“: er umarmt sie, und zwar so richtig, dass sie dahinschmilzt. Sie sind ja auch mitten im „Em Brontë-Land“, auf das die Withering Tights ja auch noch anspielen.

17: twit: ja, da hast du Recht; der „Trottel“ wird in unseren Wörterbüchern arg strapaziert. Obwohl’s 1000 andere Möglichkeiten gibt, jemanden als „doof“ zu bezeichnen. Ich mag ja noch immer den alten „Blödmann“. Und dann natürlich für das Mädchen. „Twit“ ist nicht sehr stark, in England sehr häufig; gibt’s aber auch in den USA.

Überleg ruhig mal, was ihr so sagt…

Cheers,

Slang Guy

*

Okay, Louise. Unten die einschlägigen Stellen zu den »corkers« aus dem alten Forum, die ich noch gefunden habe.

Ein »growth spurt« ist nichs weiter als ein »Wachstumsschub« bei jungen Leuten.

Wenn du für weitere Fragen, die Kommentarfunktion unten benutzt, dann kopier ich das hier rein & versuche die Fragen zu beantworten. (Die Kommentare brauchen dann gar nicht mehr unbedingt zu erscheinen. Und wenn jemand noch mitmachen will, kann er das genau so handhaben.)

Wenn du das bewährte Format benutzt: »Seite xx: zitat«, jeweils neue Zeile,
tue ich mich leichter.

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hi!
Also hier meine Frage. Das ist in den Midsummer Tights seite 6. Da schreibt sie.
Yes, I used to be shy and gangly with nobbly knees and no sticky-out bits. No corkers. I was corkerless. I didn’t even wear a corker holder.
Klar meint sie hier ihren Busen. Aber ist corkers ein richtiges Wort dafür? Ich mein sagt man das? Ich habs nämlilch nirgendwo finden können. Kennst du’s?  🙂
ciaociao
Allison

**

Hi Allison!
Corkers ist keine allgemeine Bezeichnung für Busen. (Könnte natürlich durchaus sein, dass Rennison-Leserinnen das übernehmen, aber bislang, so würd ich mal sagen,  nicht.)
Aber am Anfang von den TIGHTS, habe ich gesehen, steht ja, wie sie darauf kommt. S. 44/45:

»Even if my lady chest bits don’t grow  . . . They couldn’t have seen me making my lady chest bits grow, could they? . . .
I could chart my progress.
Maybe do a bit of measuring.
You know, legs: 8ft high. Lady chest bits: one inch each.
I wonder if I can find another word for my non-chest bits…?
Norkers?
Ping-pong balls in a string bag?
Honkers?
Corkers?
Actually, I quite like corkers. Well, I would if I actually had any corkers.
But I am in fact corker-less.

So ungefähr. Norkers und honkers gibt es tatsächlich. Ein corker ist in der Regel etwas oder jemand ganz Tolles.
Es ist jedenfalls Tallulahs eigene Bezeichnung für die sticky-out bits, die sie so gerne hätte.
Sie ist da ja das Gegenteil von Georgia…

Cheers!
Slang Guy

**

Hi Slang Guy!
Voll IRRE! Bist ja echt der Schatz!!!  :kiss:  :kiss:  :kiss: Eigentlich hätt ich das ja selber wissen sollen wo ich doch die TIGHTS gelesen habe.

Aber doch wohl nicht gründlich genug. Vielleicht hätt ich damals schon fragen sollen.
Ich bin aber echt voll happy das ich mich hier angemeldet hab. Ist wie persönliche Nachhilfe. *grusel*  :woohoo:  :woohoo:  :woohoo:
Dann sind corkers aber eigentlich auch nicht ordinär oder? Wenn sie das selber erfunden hat?
Thank you!
Allison

**

Hi Allison!

„Corkers“ ist sicher nicht vulgär, nein.
Ebensowenig wie „norkers“ oder „honkers“ (was unseren »Hupen« entspricht), die anderen Begriffe, die Georgia bereits hatte: „bazoomas“ und „nunga-nungas„.

Wenn man aus „corkers“ über das Gemeinte hinaus etwas heraushören würde,
dann höchstens, so denke ich mal, „dolle Dinger“. schlimm ist das sicher nicht.

Cheers
Slang Guy

**

Hi!

habt ihr gemerkt, auf Seite 77 von Withering Tights sagt sie zu ihrem Busen corkies.
Sie macht corkies-rubbing exercizes. Aber alles was wächst sind die Muckis an den Armen. Die Ärmste.
UInd dann beschreibt sie sich wieder:
Nobbly. Long. Corkie-less. Iam a long, nobbly person with no corkers. Help!
Total witzig.
Aber Georgia war ja auch so unglücklich mit ihrem Aussehen. Tschüssi
Piper

~~~

 
amslang_120 EXPLICIT

Einen Jahrzehnte alten [Fehler] habe ich neulich selbst entdeckt, als ich mich in Bernhard Schmids unentbehrlichem ›American Slang‹-Wörterbuch … unter shit festgelesen hatte.
Harry Rowohlt, Die Zeit (17. Juni 2010)

~~~

+++

~~~

Hin & wieder trudelt hier ein E-Mail ein, das nach dem alten Slangtimes-Forum fragt…

Nun, das hat mir leider ein Spammer zerstört und ich hatte einfach nie den Nerv, mir all die Arbeit noch mal zu machen. Ein paar Brocken sind aber noch erhalten, also schmeiß ich die hier mal in Postings. WordPress hat mittlerweile auch ganz brauchbare Foren, wenn also genügend Leute interessiert sind, könnte ich mich da mal umschauen. Für die, die das Slangtimes-Forum nicht kannten. Es konnte dort jeder Fragen zur englischen, amerikanischen etc. Umgangssprache stellen. Vor allem meine kleine Gemeinde von Louise Rennison-Lesern war mir recht ans Herz gewachsen, weil die Mädels wirklich die dicken Bretter gebohrt haben. Also denn, hier und da ein Brocken…
Vielleicht kann ich sogar mal hier und da was neu formatieren, um es lesbarer zu machen…
Wie auch immer, Enjoy!
Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • TwitThis
  • Ask
  • Bloglines
  • Mixx
  • MySpace
  • Netscape
  • Twitter
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
Tags from the story

5 Comments

  • Hi! Das ist ja super! Aber wieso hab ich das mit der Such ehier nicht gefunden? Ich hab da jetzt son bisschen ein schlechtes Gewissen. Und ist das nicht zuviel arbeit für dich??? tschüssi. Louise.

  • Hi Louise!
    Die alten Forumseinträge waren hier noch nicht im Blog. Deine Frage war Anlass, sie hier reinzukopieren. Und da ohnehin alles hier rein soll, was ich noch finde, bin ich dir durchaus dankbar für den Anlass. Es ist nicht mehr Arbeit, als wenn ich sie ohne deine Frage reinkopiert hätte. Alles klar? Also mach ruhig weiter. Wir helfen uns beide. Das Blog wird dann vielleicht mit der Zeit zum brauchbaren Wörterbuch.
    Cheers
    SlangGuy

  • Hi! Okee, ich fang dann mal an, ja? EIgentlich schon die Überschrift. Steckt da was besondres dahinter:
    Filling my tights again
    Dann Seite 16: gorgey: Ruby’s gorgey older brother.
    I’ve got a bit of a crush on him.
    Und 17: in a huggy way
    17: twit und twits. Da hab ich Trottel gefunden, aber irgendwie klingt dass hier komisch.
    Geht’s so?
    Louise

  • Hi!
    Dankedankedanke! In dem Forum stand wohl schon alles drin? So schade dass es das nicht mehr gibt. Hier mein nächste Portion.
    22: Isn’t Beverley glad about the stalking thing?
    22: She must hate Cain . . . He dumped her twice.
    22: Not her big puggy face
    22: just the general feeling of lovey-doveyness
    22: on the bright side
    22: he couldn’t tell anyone else about the snogging incident
    22: the accidental snogging incident
    tschüssui, Louise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.