trying to get off with it

Aus dem alten Louise Rennison-Thread des Slangtimes-Forums:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Frage [Piper]: Hi!  

hatte ein bisschen sehr viel zu tun die letzte Zeit. Aber da bin ich wieder. Neue Fragen, wenn ich darf.

106: trying to get off with it: heisst das, er hat gedacht dass sie den Baum ausreissen will?  
107: yoof: was ist das denn?  
108: thickish: wenn ich mal nach der ish-Liste geh, ist das dann dicklich oder so?
111: hanging about duties
112: theres nowt to it
112: allus
112: shape them up a bit
113: fun-sized
Auch mal wieder ein dickes Danke!!!
Ciaociao
Piper

**

Hi!
Wie immer ein dickes DANKE!!!
Ciao
Piper

**

Antwort: Hi Piper!

jetzt hätt ich dich fast übersehen!  

106: trying to get off with it: ne, „get off with“ bedeutet „es mit jemandem machen“ … die reibt sich wohl etwas zweideutig am Baum  

107: yoof: ist einfach „youth“: der Jugendliche an sich; das berühmte „th“ ist in einigen Dialekten „f“, was gern für komische Zwecke ausgenutzt wird  

108: thickish: ja und nein: mit „ish“ hast du recht, aber „thick“ heißt hier „dumm“  

111: hanging about duties: ?die Rumhäng-Pflichten … Irgendjemand muss ja rumhängen  

112: theres nowt to it: = ist doch nichts dabei … „nowt“ ist „nothing“, „null“ …  

112: allus: = always … hört sich in manchen Dialekten so an  

112: shape them up a bit: sie auf Vordermann bringen; dafür sorgen, dass sie spuren … hab jetzt nicht nachgesehen, worauf sich das bezieht  

113: fun-sized: grade mal so groß, dass man seine Freunde dran hat …  

Frag ruhig nach, wenn was nicht klar ist  
Cheers
Slang Guy

~~~

 
amslang_120   EXPLICIT

Einen Jahrzehnte alten [Fehler] habe ich neulich selbst entdeckt, als ich mich in Bernhard Schmids unentbehrlichem ›American Slang‹-Wörterbuch … unter shit festgelesen hatte.
Harry Rowohlt, Die Zeit (17. Juni 2010)

~~~

Hin & wieder trudelt hier ein E-Mail ein, das nach dem alten Slangtimes-Forum fragt…
Nun, das hat mir leider ein Spammer zerstört und ich hatte einfach nie den Nerv, mir all die Arbeit noch mal zu machen. Ein paar Brocken sind aber noch erhalten, also schmeiß ich die hier mal in Postings. WordPress hat mittlerweile auch ganz brauchbare Foren, wenn also genügend Leute interessiert sind, könnte ich mich da mal umschauen. Für die, die das Slangtimes-Forum nicht kannten. Es konnte dort jeder Fragen zur englischen, amerikanischen etc. Umgangssprache stellen. Vor allem meine kleine Gemeinde von Louise Rennison-Lesern war mir recht ans Herz gewachsen, weil die Mädels wirklich die dicken Bretter gebohrt haben. Also denn, hier und da ein Brocken…
Vielleicht kann ich sogar mal hier und da was neu formatieren, um es lesbarer zu machen…
Wie auch immer, Enjoy!
Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • TwitThis
  • Ask
  • Bloglines
  • Mixx
  • MySpace
  • Netscape
  • Twitter
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
Tags from the story
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.