SlangGuy's Blog ...

Est bre­vi­ta­te opus, ut cur­rat sen­ten­tia…

Es ist womög­lich [die eng­li­sche] Eigen­heit, nicht mehr zu sagen als unbe­dingt nötig, die uns eini­ge unse­rer Wör­ter so erbärm­lich zurecht­stut­zen lässt, dass sie in pri­va­ten Brie­fen und Unter­hal­tun­gen nicht sel­ten allem außer ihrer ers­ten Sil­be ver­lus­tig gehen wie etwa im Fal­le von „mob.“, „rep.“, „pos.“, „incog.“ und ähn­li­chen mehr; und da alle lächer­li­chen Wör­ter ihren Ein­zug in eine Spra­che mit­tels ver­trau­ter Phra­sen hal­ten, wage ich lie­ber kei­ne Mut­ma­ßung dar­über, ob man nicht auch die­se mit der Zeit als Teil unse­rer Spra­che betrach­ten wird. Wie zu beob­ach­ten, sind eini­ge unse­rer Dich­ter unbe­son­nen genug, Hudi­bras’ Knüt­tel­bil­dun­gen in ihren erns­ten Kom­po­si­tio­nen zu imi­tie­ren, indem sie die Merk­ma­le unse­rer Sub­stan­ti­ve über Bord wer­fen, die für die eng­li­sche Spra­che wesent­lich sind. Ja, die­se Eigen­art, unse­re Spra­che zu kür­zen, ging bereits ein­mal so weit , dass eini­ge unse­rer gefei­er­ten Autoren, zu denen wir ins­be­son­de­re Sir Roger L’Estran­ge rech­nen dür­fen, ihre Wör­ter aller über­flüs­si­gen, wie sie mein­ten, Buch­sta­ben zu ent­le­di­gen began­nen, um die Schrei­bung der Aus­spra­che anzu­pas­sen; sie hät­ten damit alle unse­re Ety­mo­lo­gien in Unord­nung gebracht und unse­re Spra­che erheb­lich zer­stört.“

Soweit Joseph Addi­son 1711 im Spec­ta­tor über die Nei­gung sei­ner Lands­leu­te zu ihrer sei­ner Ansicht nach fata­len bre­vi­tas. In unse­rer Zeit drängt sich bei der Lek­tü­re die­ser Aus­füh­run­gen die Fra­ge auf, was er wohl zu Fol­gen­dem gesagt hät­te: „U GOTA B U1!1!!1! WTF LOL U CANT B NO ONE ELSE1!1! WTF.“ Ver­mut­lich kaum „wts roff­le m8 chunk the deuce!!!)

Was immer er gesagt hät­te, Jona­than Green, die­ser Jah­re eine unse­rer Kory­phä­en in Sachen Slang, nimmt die Nei­gung der Leu­te zu sol­chem Abkür­zungs­wahn kate­go­risch in Schutz: “It’s just ano­t­her form of the Queen’s Eng­lish – not bet­ter, not worse.”

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.