SlangGuy's Blog ...

Satz der Woche

Aus dem Notiz­block des Übersetzers…

~~~~~~~~~~~

Ein Satz zum Sonn­tag gefäl­lig? Eine über­set­ze­ri­sche Lösung, die mir – mit Ver­laub – gefällt:

 

 
 
 
 

»Once the train was in moti­on, Madame Erling von Bart­mann slow­ly drew her gloves through her hand, from fin­gers to cuff, stret­ching them firm­ly across her knee.«
Dju­na Bar­nes, »Aller et retour«

*
»Sowie der Zug sich in Bewe­gung gesetzt hat­te, zog Madame Erling von Bart­mann lang­sam ihre Hand­schu­he durch die ge­schlossene Hand, von den Fin­gern bis zur Stul­pe, und strich sie mit fes­tem Griff über dem Knie glatt.«
Dju­na Bar­nes, »Aller et retour«.
Deutsch von Joa­chim Uhlmann

 
     

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das »sowie« mag dem Lai­en gar nicht groß auf­fal­len, aber ich fin­de es hier groß­ar­tig bis geni­al. Es ist genau der klei­ne Schritt über ein wohl­fei­les »als« oder »nach­dem« hin­aus, den man sich von einer soli­den Über­set­zung wünscht. Die Kurz­ge­schich­te, aus der die­ser Satz stammt, fin­den Sie übri­gens in der groß­ar­ti­gen Antho­lo­gie Die Frau hin­ter der gel­ben Tape­te, her­aus­ge­ge­ben von Bir­git From­korth, erst­mals erschie­nen 1995 bei ars vivendi.

~~~~~~~~~~~~~~~

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.