hepcat

SlangGuy’s Online-Slang-Wörterbuch:

Englisch-Deutsch

. . . . . . nachschlagen, schmökern, mitmachen


1

Noun / Substantiv

Anmerkung / note: 1930er/1940er-Jahre; heute nicht mehr gebräuchlich, es sei denn augenzwinkernd (tongue-in-cheek); zusammengesetzt aus »hep« und »cat«, der alten Jazz-Bezeichnung für den Mann, die auch heute noch zu hören ist: »You shoulda seen this cat wail!« Gab aus auch als »hipcat«, was sich auch getrennt schreiben lässt: »He was a swinging singer. He was a rocking role model. He was a hip cat. His bow tie looked good undone.« SPIN – Feb 1988, Band 3, Nr. 9 – ‎Zeitschrift; das weibliche Gegenstück war ein »hip chick«.

Auf eine Frau angewandt wie im folgenden Kommentar, scheint mir das eher auf einem Missverständnis aus heutiger Zeit zu beruhen: »Judy’s quite the hepcat in her early years–who was it who remarked she was the greatest little hot singer since Nora Bayes?!«

Definition: Der hippe, trendige Szenemensch der 1930er und 1940er Jahre. Zunächst bezeichnete der Begriff nur Jazzmusiker, dann auch die Fans. War Ende der 1940er Jahre breits so abgenutzt, daß er wieder aus der Mode geriet; ein Mann, der musikalisch, szenetechnisch auf dem Laufenden ist

hipper Typ; Szenetyp; letztlich das, was wir heute hierzulande als »Hipster« bezeichnen


Vgl. / Cf.

* [hipster].[hip].[hep].[in-crowd].[flapper].


Zitate / Quotes

»Can’t you hear those hepcats call / Come on, boy, let’s have a ball«
Cab Calloway, »Hep! Hep! The Jumpin‘ Jive« Cab Calloway / Fred Froeba / Jack Palmer © 1939


© 2019 Bernhard Schmid
Check me out at Übersetzen als Handwerk
Übersetzungsvorschlag für diesen Eintrag? Ein gutes Zitat? Eine Frage?
Einfach einen Kommentar hinterlassen.

Tags from the story
, ,