He is yummy scrumboes…

Aus dem alten Louise Rennison-Thread des Slangtimes-Forums:

~~~~~~~~~~~~~~~~~

**
Hi!

Alles klar. Danke!!! Ich hoffe, die listen sind nicht zu lang, ja? Lucy scheint ja noch nicjht wieder da zu sein. Also mach ich mal weiter, ja?

71: poncing around
71: having a fag: eine rauchen, ja?  
72: her bestest pal: good, better, best, oder? gibts das auch?
72: have a nervy spaz
72: round robin storytelling
73: He is yummy scrurnboes: hatten wir schon, klar, aber könnte man da auch sagen, er ist ein total knuffiger Typ?
73: groovy gravy jeans
76: skedaddle
76: Mr and Mrs Next Door in the nuddy-pants. die Nachbarn nackig? igitt!!!
76: sidies
77: have to dash
77: Old Bill
77: snitcher.
77: end up on the wrong end of a duffing incident
77: tarty
77: all of it nicked: ist das alles geklaut?
77: Ace Gang  
77. Chrimbo  
77. bump into lads

Ob ich wohl wieder lucys Gedanken gelesen habe?
Tschüssi
Heidi

**

Hallo Heidi!

Hab ich total verschwitzt. Hättest dich ruhig melden dürfen.

Okay:

71: poncing around: eigentlich „herumtänzeln“, aber auch sich „feminin“ verhalten (bei Männern). Hier spielt Wet Lindsay natürlich den Peter Pan – in grünen Strumpfhosen.
71: having a fag: eine rauchen, genau!
72: her bestest pal: ist scherzhaft in der Umgangssprache gebräuchlich (nicht in der Schulaufgabe verwenden!)

72: have a nervy spaz: die Krise kriegen
72: round robin storytelling: jeder im Kreis erzählt eine Geschichte
73: He is yummy scrumboes: total knuffiger Typ? Ja, warum nicht.
73: groovy gravy jeans: ist nicht mehr als „groovy“ allein, also toll (oder was immer ihr grade dafür sagt); klingt halt lustiger wegen dem gr – gr (Alliteration)

76: skedaddle: ganz alter Slang für „abhauen“
76: sidies: für „sideburns“ (Koteletten) . Sie verkleiden sich, während die anderen auf dder Bühne ihr Stück aufführen
77: have to dash: muss mich sputen / ich muss los
77: Old Bill: in England die Polizei: the Old Bill … Manchmal auch nur „The Bill“ (gibt’s auch eine TV-Serie)
77: snitcher: Petze

77: end up on the wrong end of a duffing incident: to duff sb: jn vermöbeln. Wenn man ans falsche Ende eines „Vermöbelungszwischenfalls“ gerät, bezieht man eben Keile.
77: tarty: „nuttig“ also billig aufgemacht (wie man es mit Straßenmädchen verbindet)
77: all of it nicked: ist das alles geklaut? Genau!
77: Ace Gang : ihre CLlique
77. Chrimbo : steht für Christmas
77. bump into lads: Jungs treffen: Sie hofft, dass ihnen bei Weihnachtseinkauf Jungs über den Weg laufen

Okay, das wäre nachgeholt.
Beim nächsten Mal ruhig Laut geben, wenn ich was vergesse. Wuff!!!

Cheers
Slang Guy

~~~

 
amslang_120 EXPLICIT

Einen Jahrzehnte alten [Fehler] habe ich neulich selbst entdeckt, als ich mich in Bernhard Schmids unentbehrlichem ›American Slang‹-Wörterbuch … unter shit festgelesen hatte.
Harry Rowohlt, Die Zeit (17. Juni 2010)

~~~

Hin & wieder trudelt hier ein E-Mail ein, das nach dem alten Slangtimes-Forum fragt…

Nun, das hat mir leider ein Spammer zerstört und ich hatte einfach nie den Nerv, mir all die Arbeit noch mal zu machen. Ein paar Brocken sind aber noch erhalten, also schmeiß ich die hier mal in Postings. WordPress hat mittlerweile auch ganz brauchbare Foren, wenn also genügend Leute interessiert sind, könnte ich mich da mal umschauen. Für die, die das Slangtimes-Forum nicht kannten. Es konnte dort jeder Fragen zur englischen, amerikanischen etc. Umgangssprache stellen. Vor allem meine kleine Gemeinde von Louise Rennison-Lesern war mir recht ans Herz gewachsen, weil die Mädels wirklich die dicken Bretter gebohrt haben. Also denn, hier und da ein Brocken…
Vielleicht kann ich sogar mal hier und da was neu formatieren, um es lesbarer zu machen…
Wie auch immer, Enjoy!
Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • TwitThis
  • Ask
  • Bloglines
  • Mixx
  • MySpace
  • Netscape
  • Twitter
  • YahooBuzz
  • YahooMyWeb
Tags from the story
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.