Allgemein

Slang Guy’s Blog

Deutscher Slang à la 1892 (7)

by

Hier die nächsten beiden Seiten von Arnold Genthes Slang-oder-was auch -immer-er-dafür-hielt-Sammlung  aus dem Jahre 1892. Ich denke, mittlerweile ist relativ klar, dass das heute…

Deutscher Slang à la 1892 (5)

by

Mit der fünften Lieferung von Arnold Genthes deutscher Slangsammlung aus dem Jahre 1892 festigt sich zunehmend die Erkenntnis, dass unsere deutsche Alltagssprache zum größten…

Ugs.-Projekt 16: Aufriss

by

Sie erinnern sich? Stets auf der Suche nach brauchbaren Wörtern und Wendungen aus allen Winkeln unserer deutschen Sprachlandschaft für unsere Übersetzungen. Der heutige Eintrag,…

Das Bostoner Attentat als Whodunit

by

Worin unterscheidet sich der Anschlag an der Ziellinie des Bostoner Marathons von praktisch allen anderen Attentaten unseres beginnenden Jahrhunderts? Nun, offensichtlich zunächst einmal darin,…

Deutscher Slang à la 1892 (4)

by

Die vierte Lieferung der ersten deutschen »Slang«-Sammlung geht von »bekleckern« bis »bluten«, ersteres nun sicher heute noch nicht mal mehr Umgangssprache, zweiteres sehr wohl…

Sex im SoKa

by

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Sozialkaufhäuser die Adresse für gebrauchte Bücher sind. Ich meine, wen zum Geier interessiert es, ob den Grisham, den…

Dracula

by

Man mag Bram Stokers Dracula lesen wie man will, als Ausdruck ganz persönlicher Ängste eines bis zum siebten Lebensjahr Schwächelnden, der nicht ohne fremde…

Etymologie als Lehre von den Knochen

by

In diesem Abschnitt seiner unsortierten Betrachungen über Sprache und Worte versucht Schopenhauer sich als – eingestandenermaßen »diletantischer« – Etymologe, der wortgeschichtliche Zusammen­hänge aus den…